Behebung der DLL-Fehler 126 und 127 unter Windows 10

Der DLL-Fehler 126/127, wie jede andere ähnliche DLLFehler, beschreibt ein kritisches Problem, das die ordnungsgemäße Ausführung bestimmter Prozesse verhindert. Kurz gesagt, es kann durch eine fehlende Datei, einen beschädigten Registrierungseintrag, einen veralteten Treiber oder sogar einen Systemfehler verursacht werden.

Um die richtigen Lösungen zur Fehlerbehebung zu finden, haben wir dieses Lernprogramm in spezielle Abschnitte unterteilt, in denen Sie Einzelheiten zur Behebung der DLL-Fehler 126 und 127 unter Windows 10 finden.

Wie bereits ausgeführt, ist dies nicht unbedingt einSystemproblem. Bevor Sie Microsoft-Problembehandlungsprogramme ausführen oder andere drastische Maßnahmen ergreifen (z. B. einen Windows-Wiederherstellungspunkt verwenden), sollten Sie zunächst versuchen, das Problem einzugrenzen.

Auf diese Weise können Sie Beheben Sie die DLL-Fehler 126 und 127 einfach und schnell mit einer der unten erläuterten Methoden.

Wie DLL-Fehler 126/127 unter Windows 10 zu beheben

  1. Deaktivieren Sie vorübergehend Ihren Virenschutz.
  2. Deinstallieren Sie Ihr Programm und installieren Sie es erneut.
  3. Aktualisieren Sie Microsoft NET Framework.
  4. Führen Sie das DirectX Runtime Web Installer-Toolkit für Endbenutzer aus.
  5. Initiieren Sie eine Systemprüfung.
  6. Aktualisieren Sie die Firmware-Treiber.

1. Deaktivieren Sie vorübergehend den Virenschutz

Ihr Antivirenprogramm kann löschen oder unter Quarantäne stellenbestimmte Dateien, Patches oder DLLs, die mit Programmen, Spielen oder sogar Apps in Verbindung stehen. Der Grund dafür ist, dass die Antiviren-Scanmodule möglicherweise Dateien falsch interpretieren, die potenziell schädlichen Paketen vertrauen können.

In diesem Fall sollten Sie also versuchen, das zu überprüfenQuarantäneliste, da Sie dort möglicherweise die Datei finden, die in einem bestimmten Programm, einer bestimmten App oder einem bestimmten Spiel fehlt. Sie können es dann wiederherstellen. Wenn dies nicht funktioniert, sollten Sie stattdessen die folgenden Schritte ausführen:

  • Deaktivieren Sie den Virenschutz für einige Minuten.
  • Deinstallieren Sie das Programm, das nicht läuft und das den DLL-Fehler 126/127 anzeigt.
  • Installieren Sie dieses Programm dann von Anfang an neu.
  • Führen Sie das Programm bei deaktiviertem Antivirus so aus, wie es jetzt ordnungsgemäß ausgeführt werden sollte.
  • Wenn dies der Fall ist, fügen Sie in Ihrer Sicherheitssoftware eine Ausschlussregel hinzu, um die mit dieser App verknüpften Dateien besser zu schützen.

LESEN SIE AUCH: Gehen Sie wie folgt vor, wenn Antivirus-Programme EXE-Dateien gegen Ihren Willen blockieren

2. Deinstallieren Sie das Programm oder installieren Sie es erneut

Manchmal wird dabei ein bestimmtes Programm installiertAuf Ihrem Computer passiert etwas und der Installationsprozess wird beschädigt. In den meisten Situationen werden Sie nicht mit Fehlern aufgefordert, so dass Sie möglicherweise denken, dass Ihr Programm ordnungsgemäß konfiguriert wurde. Tatsächlich gibt es jedoch möglicherweise beschädigte Dateien, die die DLL-Fehler 126 und 127 verursachen können. Nun, es gibt eine einfache Lösung für dieses Problem, da Sie lediglich das betreffende Programm reparieren müssen.

Sie können dies tun, indem Sie die Deinstallationssequenz ausführen. Wenn die Option "Reparieren" verfügbar ist, wählen Sie sie aus. Andernfalls schließen Sie den Entfernungsvorgang ab und installieren Sie die App von Anfang an neu.

Sie können ein Programm auf einfache Weise von Ihrem Windows 10-System entfernen, indem Sie das Deinstallationsprogramm der Datei verwenden oder die Systemsteuerung aufrufen:

  1. Klicken Sie auf das Windows-Suchsymbol (neben der Windows-Schaltfläche Start) und geben Sie Folgendes ein Schalttafel - Klicken Sie anschließend auf das erste angezeigte Ergebnis.
    Führen Sie die Systemsteuerung aus
  2. Wechseln Sie in der Systemsteuerung zu Kategorie Tab.
  3. Dann wähle 'Ein Programm deinstallieren’Unter Programme.
  4. Suchen Sie das zu entfernende Programm, wählen Sie es aus und klicken Sie auf "Deinstallieren".
  5. Das sollte alles sein.

3. Aktualisieren Sie Microsoft NET Framework

Wenn Microsoft NET Framework veraltet ist, können diese beiden DLL-Fehler auftreten. Daher sollten Sie auch versuchen, diese integrierte Software zu aktualisieren, da dies möglicherweise zur Behebung des Problems beiträgt.

Greifen Sie dazu auf die dedizierte Webseite von Microsoft zu Hier und laden Sie die neueste Version von Net Framework herunter.

  • LESEN SIE AUCH: Fix: .NET Framework 3.5 fehlt in Windows 10

4. Führen Sie das Web Installer-Toolkit für DirectX End-User Runtime aus

Durch die Neuinstallation von DirectX können auch DLL-Probleme behoben werden. Dies ist auch ein Programm, das von Microsoft entwickelt und angeboten wird. Um es auf Ihrem Computer neu zu installieren, rufen Sie die offizielle Microsoft-Webseite auf (oder rufen Sie die Microsoft-Website auf) dieser Link). Verwenden Sie die Suchmaschine, geben Sie DirectX ein und laden Sie einfach das DirectX End-User Runtime Web Installer herunter.

Speichern Sie es auf dem Desktop, führen Sie die ausführbare Datei aus und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Flash-Vorgang fortzusetzen. Starten Sie Ihr Windows 10-System am Ende neu.

5. Initiieren Sie eine Systemprüfung

Wenn systembeschädigte Dateien das DLL-Fehler 126/127-Ereignis verursachen, sollten Sie ein Windows-Problembehandlungsmodul ausführen, um das Problem automatisch zu beheben. Folgendes müssen Sie beachten:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Startsymbol und wählen Sie in der angezeigten Liste "Eingabeaufforderung (Admin)’.
    Eingabeaufforderung ausführen
  2. Geben Sie in diesem Cmd-Fenster Folgendes ein:sfc / scannow’Und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Ein Scan wird automatisch gestartet und abgeschlossen.
  4. Wenn Fehler gefunden werden, versucht das Windows-System, diese zu beheben.

6. Aktualisieren Sie die Firmware-Treiber

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Startsymbol.
  2. Wählen Sie aus der angezeigten Liste die Option "Gerätemanager’.
  3. Suchen Sie im Geräte-Manager das Feld Firmware und erweitern Sie es.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf System Firmware und wählen SieTreiber aktualisieren’.
  5. Warten Sie, bis die Aktualisierung abgeschlossen ist, und starten Sie den Computer anschließend neu.

Abschließende Gedanken

Die oben aufgeführten Methoden zur Fehlerbehebung solltenHilfe bei der Behebung der DLL-Fehler 126 und 127. Wenn Sie andere Lösungen für dieses Problem verwendet haben, teilen Sie sie unseren Lesern mit. Wir werden dieses Tutorial dann entsprechend aktualisieren. Genießen Sie und bleiben Sie in der Nähe, um weitere Tipps, Tricks und Tutorials für das Windows 10-System zu erhalten.



Teile mit deinen Freunden