DLL-Dateien fehlen nach der Installation von Windows 10 Creators Update [Fix]

Mit der Zeit werden Windows 10-Benutzer skeptischer gegenüber den Updates. Creators Update versprach in der Tat eine Menge gültiger Verbesserungen, aber es scheint in einigen anderen Abteilungen gescheitert zu sein.

Benutzer haben nach dem viele verschiedene Probleme gemeldetUpdate, und die Liste ist länger als man erwarten würde. Eines der Probleme, die nach dem Creators Update aufgetreten sind, ist für die betroffenen Benutzer ziemlich katastrophal. Es scheint nämlich, dass einige der wesentlichen DLL-Dateien nach dem Update gelöscht oder beschädigt wurden.

Wenn Sie sich der Bedeutung der DLL nicht bewusst sindDateien, sollten Sie sein. Einfach ausgedrückt handelt es sich hierbei um Dateien, die in engem Zusammenhang mit bestimmten Programmen stehen und deren Verhalten im Windows-System erheblich beeinträchtigt wird. Grundsätzlich können Sie ohne sie bestimmte Programme, sowohl integrierte Programme als auch Programme von Drittanbietern, nicht ausführen.

Also, wenn Sie auf Fehler gestoßen sind, gefolgt vonWenn Sie nach fehlenden oder beschädigten DLL-Dateien gefragt werden, sind Sie am richtigen Ort. Wir haben einige Lösungen vorbereitet, die Ihnen bei der Wiederherstellung dieser Dateien helfen sollen. Diese finden Sie weiter unten.

So reparieren Sie fehlende oder beschädigte DLL-Dateien in Windows 10 Creators Update

Führen Sie das SFC-Tool aus

Der erste Schritt, den Sie tun können, wenn Sie dies ansprechenDas Problem besteht darin, die Eingabeaufforderung auszuführen und das SFC-Tool zu verwenden. Das SFC-Tool ist eine integrierte Funktion, mit der hauptsächlich Systemdateien gescannt und beschädigte oder gelöschte wiederhergestellt werden. Es sollte sich um die Systemdateien kümmern und nach Abschluss des Vorgangs ihre volle Funktionalität wiederherstellen.

Sie können den SFC-Scan-Befehl folgendermaßen verwenden:

  1. Gehen Sie zur Suche, geben Sie cmd ein und öffnen Sie die Eingabeaufforderung (Admin).
  2. Geben Sie unter der Befehlszeile den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
    • sfc / scannow
  3. Der Scanvorgang ist möglicherweise langwierig.

Nach Abschluss des Vorgangs sollte das System fehlende DLL-Dateien automatisch wiederherstellen. Sie sollten in der Lage sein, alle Programme genau wie vor dem Update zu verwenden.

Führen Sie DISM aus

DISM bringt ähnlich, aber etwas fortgeschrittenerAnnäherung an die Angelegenheit. Mit dem Tool Deployment Image & Servicing Management können Sie nämlich fehlende Dateien wie mit der SFC-Funktion scannen und wiederherstellen. Anstatt sich nur auf Windows Update zu verlassen, können Sie auch Windows 10-Installationsmedien verwenden, um fehlende oder beschädigte Dateien wiederherzustellen. Wenn der SFC der Aufgabe nicht gewachsen ist, lohnt es sich, zuerst DISM auszuführen.

Wir werden diesen Vorgang Schritt für Schritt erklären. Befolgen Sie daher die Anweisungen genau, und Sie sollten einsatzbereit sein:

  1. Gehen Sie zur Suche, geben Sie cmd ein und öffnen Sie die Eingabeaufforderung (Admin).
  2. Geben Sie in der Befehlszeile den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
    • DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth
  3. Warten Sie ungefähr 10 Minuten, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und starten Sie Ihren PC neu.

Außerdem gibt es eine alternative Möglichkeit, dieses nützliche Tool zu verwenden und fehlende DLL-Dateien wiederherzustellen. Das Verfahren ist gleich unten:

  1. Hängen Sie das Windows 10-Installationsmedium ein. Entweder USB oder DVD mit der System-ISO-Datei.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und öffnen Sie die Eingabeaufforderung (Admin).
  3. Geben Sie in der Befehlszeile die folgenden Befehle ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:
    • dism / online / cleanup-image / scanhealth
    • dism / online / cleanup-image / checkhealth
    • Dism / online / Bereinigung-Image / Restorehealth
  4. Nachdem alle drei oben genannten Vorgänge abgeschlossen sind, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
    • DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth /source:WIM:X:SourcesInstall.wim:1 / LimitAccess
  5. Stellen Sie sicher, dass Sie den X-Wert mit dem Buchstaben des bereitgestellten Laufwerks bei der Installation von Windows 10 ändern.
  6. Nach Abschluss des Vorgangs sollten Sie Ihren PC neu starten und nach Änderungen suchen.

Installieren Sie Anwendungen von Drittanbietern neu

Obwohl die oben erwähnten Systemwerkzeugesind perfekt für Systemdateien, einige Benutzer haben nach dem Update Änderungen an ihren Programmen von Drittanbietern gemeldet. Zum Vergleich mit den Systemdateien sollte dies eine viel einfachere Angelegenheit sein. Die Antwort ist einfach: Installieren Sie einfach das fehlerhafte Programm oder Spiel neu und Sie sollten alle mit DLL zusammenhängenden Probleme lösen.

Das geht so:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und öffnen Sie die Systemsteuerung.
  2. Öffnen Sie Deinstallieren eines Programms im Abschnitt Programme in der Kategorieansicht.
  3. Navigieren Sie zu einem defekten Programm und deinstallieren Sie es.
  4. Starten Sie Ihren PC neu und installieren Sie das Programm / Spiel erneut.

Erhalten Sie DLL-Dateien manuell

Wenn Ihr System sich nicht selbst reparieren konnte undStellen Sie fehlende DLL-Dateien wieder her, Sie können diese von Hand herunterladen. Dies ist die meiste Zeit ein riskantes Geschäft, da Sie von Malware-Angriffen bedroht sind. Es gibt jedoch eine Website, die eine Vielzahl der vorhandenen DLL-Dateien abdeckt. Sie ist frei von Malware und einfach zu bedienen. Es heißt DLL-Dateien und Sie können es folgendermaßen erreichen Verknüpfung.

Sobald Sie sicher sind, welche DLL-Datei fehlt,Sie können es in der Suchleiste der Website durchsuchen und kostenlos herunterladen. Danach müssen Sie es nur noch an der gewünschten Stelle platzieren und Ihr Problem sollte gelöst sein.

Starte deinen PC neu

Wenn sich ein Problem auf Ihr System ausgewirkt hatWenn Sie es unbrauchbar gemacht haben (und fehlende DLL-Dateien können dies tun), können Sie versuchen, die PC-Einstellungen auf die Standardwerte zurückzusetzen. Dies ist ein ähnliches Verfahren wie eine Neuinstallation, spart jedoch einige Zeit und bewahrt Ihre Daten von der Systempartition. Wenn Sie sich gefragt haben, wie Sie diese Wiederherstellungsoption verwenden sollen, die unter Windows 10 zum ersten Mal angezeigt wurde, befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen:

  1. Klicken Sie auf Start.
  2. Einstellungen öffnen.
  3. Öffnen Sie den Bereich Update & Sicherheit.
  4. Wählen Sie im linken Bereich die Option "Wiederherstellung".
  5. Klicken Sie unter "Diesen PC zurücksetzen" auf "Erste Schritte".
  6. Wählen Sie Meine Dateien behalten.
  7. Nach Abschluss des Vorgangs sollten DLL-Fehler lange verschwunden sein.

Das sollte es tun. Wenn Sie zusätzliche Lösungen haben und diese weitergeben möchten, lesen Sie bitte den Abschnitt "Kommentare". Gleiches gilt für Fragen.



Teile mit deinen Freunden