UPDATE: ESET blockierte VPN auf Windows 10-Computern

ESET ist eine sehr leistungsstarke Sicherheitssoftware, die zu den besten für Windows 10 gehört und umfassenden Schutz für Ihre alltäglichen Online-Aktivitäten zu Hause oder im Geschäftsleben bietet.

Zu seinen Vorteilen und Vorzügen gehören aMehrschichtige Sicherheit gegen alle Online- oder Offline-Bedrohungen, Datenschutz, sicheres Verbinden und Surfen, Kennwortverwaltung, Daten- und Ordnerverschlüsselung - all dies wird durch drei Jahrzehnte Innovation unterstützt, die von Sicherheitsenthusiasten entwickelt und betrieben wird.

Bei solch einer starken Sicherheit können Sie sich vorstellen, was passieren würde, wenn Sie versuchen, Ihr VPN mit ESET zu verwenden, und es wird blockiert.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass es nicht behoben werden kann. Es gibt Lösungen, um die Blockade zu beheben und die VPN-Dienste so schnell wie möglich wieder zu nutzen. Schauen Sie sich einige der unten aufgeführten Fehlerbehebungen an.

UPDATE: VPN von ESET blockiert

  1. VPN-Zugang erlauben
  2. Halten Sie die ESET-Firewall an
  3. Stoppen Sie die ESET-Firewall, damit das Surfen im Internet nicht unterbrochen wird
  4. Deaktivieren Sie die Firewall, bis Sie sie wieder aktivieren
  5. Fügen Sie eine Firewall-Ausnahme hinzu
  6. Überprüfen Sie die Blacklist für temporäre IP-Adressen und ermöglichen Sie die direkte Kommunikation
  7. Verwenden Sie den interaktiven Firewall-Modus
  8. Erstellen Sie eine Firewall-Regel, um bestimmte Verbindungen zuzulassen
  9. Erstellen Sie eine Regel, um eine Verbindung von einer Remote-IP-Adresse aus zuzulassen / zu verweigern

1. VPN-Zugang erlauben

  • Entfernen Sie alle benutzerdefinierten Regeln
  • Stellen Sie sicher, dass alle Subnetze vorhanden sind 192.168.1.0/24 und 10.1.1.0/24 sind markiert als Zuhause oder Büro Netzwerke in den bekannten Netzwerken einrichten

Wenn dies nicht hilft, führen Sie den Assistenten zur Fehlerbehebung für die Firewall aus, der eine Liste kürzlich blockierter Kommunikationen anzeigt, und erstellen Sie mit wenigen Klicks die entsprechende Zulassungsregel.

2. Halten Sie die ESET-Firewall an

Durch ESET blockiertes VPN kann behoben werden, indem die ESET-Firewall angehalten wird, bis ein Systemneustart durchgeführt wird. Wenn die Firewall angehalten ist, können Sie versuchen, das gesperrte VPN erneut zu verbinden. Um dies zu tun:

  • Starten Sie ESET, um das Hauptprogrammfenster zu öffnen
  • Klicken Installieren
  • Wählen Netzwerkschutz
  • Klicken Sie auf den Schieberegler neben Firewall
  • Wählen Pause bis zum Neustart und klicken Sie auf Anwenden. Dadurch wird die ESET-Firewall angehalten, bis Sie den Computer neu starten

Während die ESET-Firewall angehalten ist, wird der Schutzstatus ROT, um anzuzeigen, dass der maximale Schutz nicht gewährleistet ist und Ihr PC jetzt für Bedrohungen anfällig ist.

  • VERBINDUNG: Hier sind die 6 besten VPNs für die Bitcoin-Zahlung, um Ihre Transaktionen vollständig abzusichern

Wenn Sie eine mögliche Firewall diagnostizierenProbleme, verbinden Sie das VPN, das blockiert ist. Wenn dies erfolgreich ist, liegt das Problem an der Firewall. Aktivieren Sie die Firewall erneut und führen Sie die folgenden Schritte aus, um Verbindungsprobleme zu beheben. Um dies zu tun:

  • Starten Sie ESET, um das Hauptprogrammfenster zu öffnen
  • Klicken Installieren und wählen Sie Netzwerkschutz
  • Klicken Sie auf den Schieberegler neben Firewall um den Firewall-Status zu aktivieren
  • Versuchen Sie erneut, Ihr VPN zu verbinden.

Wenn Sie beim Surfen im Internet sicher sein möchten, benötigen Sie ein umfassendes Tool zum Sichern Ihres Netzwerks. Installieren Sie jetzt Cyberghost VPN und sichern Sie sich. Es schützt Ihren PC vor Angriffen beim Surfen, maskiert Ihre IP-Adresse und blockiert alle unerwünschten Zugriffe.


3. Stoppen Sie die ESET-Firewall, damit das Surfen im Internet nicht unterbrochen wird

Sie können dies tun, ohne Ihr System auszusetzenSicherheits Risikos. Wenn ein Eindringen festgestellt wird, wird das System weiterhin mit dieser Methode geschützt. Sie können eine Regel erstellen, um den gesamten Netzwerkverkehr dauerhaft zuzulassen, indem Sie folgende Schritte ausführen:

  • Starten Sie ESET, um das Hauptprogrammfenster zu öffnen
  • Drücken Sie F5 zugreifen Erweitertes Setup
  • Klicken Firewall und erweitern Fortgeschritten
  • Im Filtermodus Wählen Sie im Dropdown-Menü Interaktiver Modus
  • Neben an Regeln, klicken Bearbeiten
  • Klicken Hinzufügen
  • In dem Name Geben Sie in das Feld einen Namen für Ihre Regel ein.
  • In dem Richtung Wählen Sie im Dropdown-Menü Beide
  • In dem Aktion Wählen Sie im Dropdown-Menü ermöglichen und klicken Sie auf okay
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Zeige eingebaute (vordefinierte) Regeln und wählen Sie die Regel aus, die Sie in erstellt haben Name Feld
  • Drücke den OBEN Pfeil, um Ihre Regel nach oben zu verschieben und sicherzustellen, dass sie durchgesetzt wird
  • Klicken okay um Änderungen zu speichern

4. Deaktivieren Sie die Firewall, bis Sie sie wieder aktivieren

Dies kann Ihr System möglicherweise einerAngriff und wird nicht empfohlen, es sei denn, der technische Support von ESET weist Sie an, die Firewall vollständig zu deaktivieren. Gehen Sie wie folgt vor, um die HTTP-, POP3- und IMAP-Überprüfung zu deaktivieren:

  • Starten Sie ESET, um das Hauptprogrammfenster zu öffnen
  • Klicken Installieren
  • Wählen Netzwerkschutz
  • Klicken Sie auf den Schieberegler neben Firewall
  • Wählen Sie Dauerhaft deaktivieren und klicken Sie auf Übernehmen.

Wenn Sie fertig sind, aktivieren Sie die Firewall erneut. Der Schutzstatus wird nicht auf ROT geändert, obwohl Ihr PC bei deaktivierter Firewall gefährdet ist.

  • VERBINDUNG: 5 der besten VPNs für Kodi für reibungsloses Video-Streaming

5. Fügen Sie eine Firewall-Ausnahme hinzu

Dies können Sie mit dem Assistenten zur Fehlerbehebung tunDies hilft bei der Behebung von Problemen mit der Heimnetzwerkkonnektivität, die durch die ESET-Firewall mit einem von ESET blockierten VPN verursacht wurden. Mit diesem Fix kann Ihr VPN in Ihrem Heimnetzwerk verwendet werden.

  • Starten Sie ESET, um das Hauptprogrammfenster zu öffnen
  • Klicken Installieren
  • Wählen Netzwerkschutz
  • Klicken Assistent zur Fehlerbehebung
  • Suchen Sie Ihr VPN in der Liste und klicken Sie auf Entsperren. Wenn es nicht in der Liste enthalten ist, überprüfen Sie die Blacklist für temporäre IP-Adressen. Möglicherweise werden andere blockierte Kommunikationen angezeigt, die nichts mit Ihrem Problem zu tun haben. Dies ist normal und hängt nicht mit Ihrer Systemsicherheit zusammen
  • Klicken Getan. Klicken Sie alternativ auf Andere entsperren und wiederholen Sie diese Schritte, um eine andere Kommunikation zu entsperren.

Überprüfen Sie, ob das VPN eine Verbindung herstellen kann, nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben.

6. Überprüfen Sie die Blacklist für temporäre IP-Adressen und ermöglichen Sie die direkte Kommunikation

Die IP-Adresse Ihres VPN wurde möglicherweise zur temporären IP-Adress-Blacklist hinzugefügt. Wenn dies der Fall ist, können Sie die Kommunikation direkt über die Liste zulassen.

  • Starten Sie ESET, um das Hauptprogrammfenster zu öffnen
  • Klicken Installieren
  • Wählen Netzwerkschutz
  • Klicken Sie auf Blacklist für temporäre IP-Adressen
  • Wählen Sie die blockierte IP-Adresse aus, die Sie zulassen möchten, und klicken Sie auf Ausnahme hinzufügen
  • Die IP-Adresse wird aus der Blacklist für temporäre IP-Adressen entfernt und befindet sich nun in der IDS-Ausnahmeliste. Die von Ihnen zugelassene IP-Adresse kann jetzt eine Verbindung zu Ihrem Heimnetzwerk herstellen

7. Verwenden Sie den interaktiven Firewall-Modus

In diesem Modus können Sie eine personalisierte Firewall erstellenRegeln, um sicherzustellen, dass Ihre Geräte eine Verbindung zu Ihrem Heimnetzwerk herstellen können. Die Netzwerkkommunikation erfolgt nach vordefinierten Regeln. Wenn für eine erkannte Kommunikation keine bestehenden Regeln gelten, werden Sie aufgefordert, die Verbindung zuzulassen oder zu verweigern. Sie können diese Entscheidung treffen, indem Sie sie als neue Regel für die Firewall speichern.

  • VERBINDUNG: Beheben Sie den Fehler "Keine Internetverbindung" von VPN Unlimited

Wenn die neue Regel erstellt wird, werden alle zukünftigen Verbindungen dieses Typs basierend auf der Regel zugelassen oder blockiert.

Im interaktiven Modus können Sie eine benutzerdefinierte erstellenGruppe von Regeln. Dieser Modus ist jedoch nicht für eine längere Verwendung vorgesehen. Deaktivieren Sie es, sobald Sie eine Reihe von Regeln für die Verwendung in Ihrer Umgebung erstellt haben. Verwenden Sie es mit Vorsicht, insbesondere in einer Unternehmensumgebung, da unaufmerksame Benutzer versehentlich Regeln erstellen können, die sie Risiken aussetzen oder ihre Fähigkeit zur Kommunikation über das Netzwerk beeinträchtigen können.

So erstellen Sie einen Firewall-Ausschluss im interaktiven Modus:

  • Starten Sie ESET, um das Hauptprogrammfenster zu öffnen
  • Drücken Sie F5 zugreifen Erweitertes Setup
  • Klicken Firewall und erweitern Fortgeschritten
  • Im Filtermodus Wählen Sie im Dropdown-Menü Interaktiver Modus und klicken Sie auf OK
  • Führen Sie das gesperrte VPN aus. Sie werden aufgefordert, jede Verbindung zuzulassen oder zu verweigern, die nicht von einer vorhandenen Regel betroffen ist. Um die Regeln zu erstellen, die Sie zum Entsperren Ihres VPN oder Geräts benötigen, wählen Sie Regel erstellen und dauerhaft speichern und klicken Sie dann auf Zulassen
  • Drücken Sie F5 auf Ihrer Tastatur, um auf das erweiterte Setup zuzugreifen
  • Klicken Firewall, erweitern Fortgeschritten
  • Klicken IDS und Fortgeschrittene Optionen
  • Erweitern Zulässige Dienste und stellen Sie sicher, dass alle Schieberegler aktiviert sind. Ändern Sie keine Einstellungen in den Abschnitten Intrusion Detection oder Packet Inspection. Klicken okay wenn du fertig bist.
  • Wenn Sie mit dem Erstellen der Regeln fertig sind, setzen Sie den Filtermodus auf "Automatisch" zurück. Klicken Sie auf "Firewall", erweitern Sie "Erweitert" und wählen Sie "Automatischer Modus" (aus dem Dropdown-Menü "Filtermodus").
  • OK klicken

8. Erstellen Sie eine Firewall-Regel, um bestimmte Verbindungen zuzulassen

Erstellen Sie eine Firewall-Regel, um die Verwendung einer bestimmten App in ESET zuzulassen oder zu untersagen:

  • Starten Sie ESET, um das Hauptprogrammfenster zu öffnen
  • Drücken Sie F5 zugreifen Erweitertes Setup
  • Klicken Firewall und erweitern Fortgeschritten
  • Klicken Sie auf Bearbeiten (neben Regeln).
  • Klicken Sie auf Hinzufügen
  • Geben Sie einen Namen für die Regel in das Feld ein Namensfeld und wählen Sie die gewünschten Optionen aus der Richtung und Aktion Dropdown-Menüs
  • Klicken Lokal Registerkarte und wählen Sie Durchsuche (…)
  • Gehen Sie zu Ihrem VPN und klicken Sie auf Öffnen
  • Klicken Sie auf OK> OK> OK, um die Änderungen zu speichern

- RELATED: 20% der VPNs verlieren Ihre IP-Adresse. Willst du etwas besseres?

9. Erstellen Sie eine Regel, um eine Verbindung von einer Remote-IP-Adresse aus zuzulassen / zu verweigern

  • Starten Sie ESET, um das Hauptprogrammfenster zu öffnen
  • Drücken Sie F5 zugreifen Erweitertes Setup
  • Klicken Persönliche Firewall und erweitern Fortgeschritten
  • Klicken Bearbeiten (neben Regeln)
  • Klicken Sie auf Hinzufügen
  • Geben Sie einen Namen für die Regel in das Feld ein Namensfeld und wählen Sie Beide von dem Richtung und dann auswählen ermöglichen oder Verweigern von dem Aktion Dropdown-Menüs, je nachdem, ob Sie die bestimmte IP-Adresse blockieren oder zulassen möchten oder nicht
  • Klicken Fernbedienung Registerkarte und geben Sie die IP-Adresse, den Bereich oder das Subnetz, die / das Sie zulassen / verweigern möchten, in das Feld IP ein und klicken Sie auf OK
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Zeige eingebaute (vordefinierte) Regeln
  • Scrollen Sie nach unten, wählen Sie die neue Regel aus, die Sie hinzugefügt haben, und klicken Sie auf das Symbol Oben, um die Regel nach oben zu verschieben
  • Klicken Sie zweimal auf OK, um die Änderungen zu speichern und den Vorgang zu beenden

Hat eine dieser Lösungen geholfen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.



Teile mit deinen Freunden